Menü und Suche

Seniorengerechtes Wohnen

Bodengleiche Dusche (© Stadt Braunschweig,Seniorenbüro)
Bodengleiche Dusche

Die Wohnung mancher älterer Menschen ist für ihre Anforderungen und Bedürfnisse nicht mehr geeignet. Sie ist z. B. zu groß oder die Treppe wird zum Hindernis. Nun kann man entweder in der Wohnung/in dem Haus Umbaumaßnahmen vornehmen oder zieht in eine sogenannte seniorengerechte Wohnung um.

Für Umbaumaßnahmen können Sie sich an die Wohnberatungsstelle in Braunschweig wenden.

Wenn Sie an einen Umzug denken, möchten wir Ihnen Anhaltspunkte bei der Suche nach einer seniorengerechten Wohnung mitgeben. Natürlich sind viele Kriterien für eine Wohnung sehr subjektiv. Es gibt jedoch Gesichtspunkte, die Sie bei der Suche beachten sollten.

Die Wohnung, in die Sie ziehen möchten, muss nicht nur heute sondern auch in Zukunft allen Bedürfnissen gerecht werden. In der Architektur haben sich dazu bestimmte Kriterien unter der Bezeichnung "Barrierefreiheit" durchgesetzt. Zu finden sind sie in der DIN 18025, Teil 2.

Eine "barrierefreie" Wohnung ist demnach so gebaut, dass jeder, welche Bedürfnisse bzw. Behinderungen er auch hat, darin leben kann. Es ist dann egal ob der Bewohner alt oder jung, sehbehindert, gehbehindert, hörbehindert, … ist. Alles wird so gestaltet, dass möglichst wenig Hilfe notwendig ist, d. h. möglichst viel Selbständigkeit erhalten bleibt.

Diese sehr hohe Anforderung einer barrierefreien Wohnung haben wir zur Grundlage genommen, um speziell auf die Bedürfnisse von Seniorinnen und Senioren zu schauen. Dazu haben wir Seniorinnen und Senioren befragt, welche Kriterien für sie wichtig bzw. weniger wichtig sind. Die Ergebnisse stellen wir Ihnen als mögliche Anhaltspunkte bei Ihrer Suche nach einer seniorengerechten Wohnung vor.

Die folgende "Checkliste zum seniorengerechten Wohnen" soll Ihnen mögliche Bewertungskriterien für eine seniorengerechte Wohnung geben. Sie erhebt nicht den Anspruch vollständig zu sein.