Menü und Suche
Ausstellungen

Ben Schumacher - "Käsesakramentsystem"

Ben Schumacher, Käsesakramentsystem, 2017, Installation view Kunstverein Braunschweig, 2016, Courtesy of the artist, Foto: Stefan Stark

In seiner multimedialen künstlerischen Praxis beschäftigt Ben Schumacher das komplexe Wechselspiel zwischen physischer Präsenz und biografischer Repräsentation.

Im Rahmen seiner ersten institutionellen Einzelausstellung in Deutschland verwandelt der Kanadier die Remise in ein Käselager auf Zeit: Ein Regalsystem bietet Platz für Käselaibe und ein Fries aus geschnitzten Holzobjekten, die als Stellvertreter für die sieben Sakramente der katholischen Kirche fungieren. Mit dünnem Kabel verbunden, simulieren die Objekte die Verknüpfung von realer und virtueller Welt, wobei das traditionell lokal verankerte Handwerk der Käseherstellung auf den Anspruch der globalen Vernetzung trifft. Die Installation wird um eine siebenteilige Serie neuer Malereien ergänzt, die um Themen der Initiation, Heilung und Dienste kreist.

Kuratiert von Nele Kaczmarek

Ben Schumacher (*1985 in Kitchener, Kanada) lebt in Berlin und New York. Nach einem Architekturstudium an der University of Waterloo, Ontario und einem Kunststudium an der New York University wurden seine Arbeiten in Ausstellungen des Sculpture Center, New York, des Musée d’art contemporain de Lyon und im Rahmen der 13. Triennale Kleinplastik Fellbach und der Montreal Biennale international vorgestellt. Im Anschluss an die Ausstellung im Kunstverein Braunschweig, wird Schumacher dieses Jahr an Gruppenausstellungen im ZKM Karlsruhe und in der Kunsthalle Zürich teilnehmen.

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (04.03.2017 - 14.05.2017)



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links