Menü und Suche
Spezielles, Lesungen

Vielfacher Schriftsinn - Christa Reinig (1926 - 2008)

Raabe-Haus

Vorgestellt von Susanne Maierhöfer und Hans Gerd Hahn

Die Autorin wurde in Berlin geboren, studierte an der Humboldt-Universität Kunstgeschichte und Christliche Archäologie. Bis 1963 war sie wissenschaftliche Assistentin am Märkischen Museum in Ostberlin. Seit 1964 lebte sie in München.

Christa Reinig war berühmt in beiden deutschen Staaten. Sie wurde viel gelesen. Für ihre Gedichte, Prosa und Hörspiele erhielt sie einige Preise, wurde in den 70er Jahren vom Feminismus aufgegriffen. Sie ist zu Unrecht nahezu vergessen.

Termine und Informationen

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit (13.02.2018 )



Für Texte von Veranstaltern ist die Terminredaktion nicht verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit.

zurück zur Suche
Fester Link auf diese Veranstaltung.

Weitere Informationen Externe Links

Zu diesem Thema