Menü und Suche

Aktuelles

Verpassen Sie nichts!

Für sämtliche Veranstaltungen des Raabe-Haus:Literaturzentrums, besteht die Möglichkeit, sich unter 0531 70 189 317 telefonisch einen Platz zu sichern. Bitte beachten Sie: Für Sonntagsveranstaltungen können wir nur Reservierungen berücksichtigen, die uns bis Freitag 12 Uhr telefonisch erreicht haben.

Wir bitten Sie, Ihre reservierten Plätze spätestens 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn einzunehmen, da sie sonst freigegeben werden.

Für Reservierungen per E-Mail oder auf dem Anrufbeantworter können wir leider keinen Platz garantieren. Karten für kostenpflichtige Veranstaltungen erhalten Sie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Absurdes, Skurriles, Ironisches

Am Sonntag, den 20. Januar um 15 Uhr stellen Andreas Hartmann und Hans Jürgen Heinze verschiedenste Texte vor.

Unterhaltsame literarische Texte stehen wieder bei dieser beliebten Lesung auf dem Programm. Andreas Hartmann und Hans Jürgen Heinze lesen Texte von Joachim Ringelnatz oder Karl Valentin und vielen anderen humorvollen Schriftstellern. Der Lesenachmittag wird jedes Mal neu zusammengestellt.

Wegen der großen Nachfrage bei diesem Format und den begrenzten Kapazitäten des Veranstaltungsraumes im Raabe-Haus wird eine rechtzeitige Platzreservierung (spätestens bis Freitag, 18.01.2019, 12 Uhr) unter Tel. 0531 70 189 317 empfohlen.

Veranstalter: Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig
Veranstaltungsort: Raabe-Haus, Leonhardstr. 29a, 38102 Braunschweig
Eintritt frei

Philosophische Spuren in ausgewählten literarischen Texten - Irmgard Keun: Das kunstseidene Mädchen

Am Dienstag, den 22. Januar, erschließt Johannes Heinen um 11 Uhr zusammen mit dem Publikum anhand von Irmgard Keuns Roman „Das kunstseidene Mädchen“ philosophische Fragestellungen, die die Schriftstellerin zu ihrer Zeit bewegt haben: Welche Weltsicht verkörpern die Romanfiguren? Welche Probleme ergeben sich aus ihrem Selbstverständnis, ihren Moralvorstellungen und ihren Ansichten zur Gesellschaft? Wie beurteilen wir, als aktuelle Leserinnen und Leser, die gestalteten Probleme und Handlungsweisen? Einige biographische und zeitgeschichtliche Anmerkungen erleichtern den Zugang zu den Intentionen der Schriftstellerin Irmgard Keun. Ausgewählte Textpassagen dienen in der Veranstaltung als Diskussionsgrundlage.

Veranstalter: Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig
Veranstaltungsort: Raabe-Haus, Leonhardstr. 29a, 38102 BS
Eintritt frei

Blind Date mit einem Text

Götz van Ooyen
Götz van Ooyen

Am Sonntag, den 27. Januar, findet um 15 Uhr eine weitere Ausgabe der beliebten Überraschungslesung statt, dieses Mal wieder mit Götz van Ooyen.

Blind Date mit einem Text, das Format des Raabe-Hauses, bei dem das Publikum nicht weiß, welcher Text gelesen wird, geht in die nächste Runde. Das Geheimnis wird erst mit Beginn der Lesung gelüftet. Kein Geheimnis allerdings ist, dass das Publikum sich auf eine unterhaltsame, literarische Überraschung freuen kann.

Veranstalter: Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig
Veranstaltungsort: Raabe-Haus, Leonhardstr. 29a, 38102 BS
Eintritt frei