Menü und Suche

Sportfieber in der Löwenstadt

Braunschweig, 01. Oktober 2017 Braunschweig Stadtmarketing GmbH

trendsporterlebnis bringt über 20 Sportarten in die Stadt

Ein Highlight des trendsporterlebnis 2017 waren die Auftritte der BMX-Profis aus dem Mellowpark Berlin, die in der Quarterpipe ihr Können bei spektakulären Stunts zeigten. (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Rasmus Bell)

Zehntausende Besucherinnen und Besucher kamen am 30. September und 1. Oktober zum trendsporterlebnis 2017, präsentiert von Volkswagen Financial Services, in die Braunschweiger Innenstadt. Bei anfangs noch wechselhaftem, später bestem Spätsommerwetter bestaunten die Gäste eindrucksvolle Stunts der BMX- und Skateboard-Profis aus dem Mellowpark Berlin und wurden bei den vielfältigen Mitmachaktionen regionaler Sportvereine aktiv. Zusätzlich öffneten die Geschäfte ihre Türen von 13:00 bis 18:00 Uhr zum sonntäglichen Shopping in der ganzen Stadt.

Tosender Applaus, das Geräusch von rollenden BMX-Rädern, Skateboards auf der Rampe und mitreißende Beats erfüllten am Wochenende die Braunschweiger Innenstadt. Das trendsporterlebnis 2017 brachte über 20 Sportarten in die Innenstadt und begeisterte das Publikum mit seiner Vielfalt: Von spektakulären BMX- und Skateboard-Shows über Kletterattraktionen bis hin zu Cheerleading-Darbietungen war vieles dabei. „Die Sportbegeisterung der Besucherinnen und Besucher war groß und die durchweg kostenlosen Aktivitäten wurden sehr gut angenommen“, bestätigt Björn Nattermüller, Bereichsleiter bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH.

Auch der Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V. (AAI), der Zusammenschluss von Einzelhändlern, Dienstleistern, Gastronomen sowie Unternehmen und Einrichtungen kann auf ein erfolgreiches trendsporterlebnis 2017 blicken: „Gerade für junge Familien war das dritte verkaufsoffene Wochenende ein echtes Highlight, da für Groß und Klein ein abwechslungsreiches Programm geboten wurde. Die Innenstadt war an diesem Wochenende gefüllt mit Besucherinnen und Besuchern, die das Showprogramm bestaunten, bei den Mitmachaktionen aktiv wurden oder beim Stadtbummel die neuesten Modetrends für den Herbst entdeckten“, berichtet Jan Tangerding, stellvertretender Vorsitzender des AAI.

Auf dem Platz der Deutschen Einheit begeisterten die Skater vom Mellowpark Berlin mit ihren Tricks ‚Judo Air‘ oder ‚Frontside Tail Grip‘ in der Halfpipe. (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Rasmus Bell)

Auf dem Kohlmarkt bestaunten die Zuschauerinnen und Zuschauer die BMX-Profis aus dem Mellowpark Berlin, die ihre Stunts ‚Ice Pick‘, ‚Backflip‘ oder ‚Tailwhip‘ auf ihren Bikes in der Quarterpipe zeigten. Wer bei den meisterhaften Shows auf den Geschmack gekommen war, nutzte im Anschluss die Gelegenheit, auf der Pumptrack-Strecke selbst zum Akteur zu werden und seine Rundenzeit stoppen zu lassen. Ein weiterer Publikumsmagnet war auch die vier Meter hohe Halfpipe der PSD-Bank-Arena auf dem Platz der Deutschen Einheit. Die Skateboarder aus dem Mellowpark demonstrierten ihre Tricks wie ‚Judo Air‘ oder ‚Frontside Tail Grip‘. Wer wollte, konnte sich auf der zehn Meter langen Rampe der Whitezu-Anlage ausprobieren und seine Balancefähigkeit testen. Akrobatik vom Feinsten zeigten die Sportlerinnen der Rhythmischen Sportgymnastik sowie der Cheerleading-Mannschaft des MTV Braunschweig. In der PSD-Bank-Arena präsentierten sie gemeinsam mit regionalen Musikern ein modernes und abwechslungsreiches Showprogramm.

Der Fußballfreestyler Julian Hollands überraschte das Publik mit seinen akrobatischen Balltricks. (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Rasmus Bell)

Auch die restliche Innenstadt vibrierte: Auf dem Platz am Ritterbrunnen zeigte der Braunschweiger Tennis- und Hockey-Club (BTHC) sein Programm. Nicht nur beim Schlagen des harten Lacrosse-Balls, ebenso beim Fitness-Angebot von Löwen-Fitness war Schwung gefragt. Mancher Gast nutzte Jumping Fitness, Crossfit oder die israelische Kampfkunst Krav Maga dazu, sich nach Lust und Laune auszutoben. Großer Beliebtheit erfreute sich ebenfalls das Programm auf dem Schlossplatz. Dort ermöglichte die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ Interessierten eine Menge Kletterspaß: So hatten Besucherinnen und Besucher von der siebeneinhalb Meter hohen Kletterwand einen tollen Blick auf den Schlossplatz. Der Boulderwürfel bot mit seinen Maßen von drei mal drei Metern Klettern auf Absprunghöhe. Nicht weit davon entfernt gab es rasante Dribblings und schnelles Umschaltspiel zu beobachten. Die Basketball Löwen Braunschweig waren am Samstag vor Ort und zeigten dem Nachwuchs in der „kinder+Sport Basketball Academy“ Tricks im Umgang mit dem Ball. Spannend wurde es dann am Sonntag beim Spiel der Basketball Löwen Braunschweig gegen das Rollstuhlbasketball-Team von MTV Braunschweig. Die Gäste bewunderten die Spielerinnen und Spieler, die eindrucksvolle Shotblocks zeigten und ihre Korbwürfe in Treffer verwandelten. Neugierige entdeckten auf dem Magnikirchplatz das aus der Harry Potter-Welt entsprungene Quidditch als eine neue Sportart für sich.

Besucherinnen und Besucher, die an den verschiedenen Stationen selbst aktiv wurden, stärkten sich gerne mit kostenlosem Obst und Smoothies von REWE. Das Kinderprogramm vor der JAK-O-Filiale sorgte mit einem Programm aus Bewegung und Spaß für viel Vergnügen bei den kleinen Gästen.

Ein Highlight des trendsporterlebnis 2017 waren die Auftritte der BMX-Profis aus dem Mellowpark Berlin, die in der Quarterpipe ihr Können bei spektakulären Stunts zeigten. (Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Rasmus Bell)

„Trotz des herrlichen Sonnenscheins haben viele Besucherinnen und Besucher in meinem Geschäft warme Winterjacken, Mützen und Schals gekauft. Den verkaufsoffenen Sonntag nutzen viele, um gemeinsam mit Freunden und Familie zu shoppen. Besonders im Trend liegen in diesem Jahr die modischen Gummiboots“, erklärt die Geschäftsinhaberin Alexandra Kinnen von Svaneke Fashion. Mit ihrer seit März eröffneten Boutique ist sie zum ersten Mal beim trendsporterlebnis dabei. Über gute Kauflaune konnten sich auch Sportgeschäfte freuen: „Für die anstehenden Herbstferien deckten sich viele Gäste ein und kauften entsprechende Outdoorbekleidung. Auch die aktuelle Winterkollektion wurde gerne gekauft“, sagt Danny Voigtländer von SportScheck.

Sponsoren des trendsporterlebnis 2017 waren Volkswagen Financial Services, die PSD Bank Braunschweig, der Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig (AAI), der Arbeitsausschuss Peripherie Braunschweig (AAP), die Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹, die REWE Märkte in Braunschweig, die Schloss-Arkaden Braunschweig, das Hofbrauhaus Wolters, HYGIA Fitness, JAKO-O, die Öffentliche Versicherung Braunschweig, Spot Up Medien, Radio SAW, Radio 38, BS-Live, die Geitelder Baumschule, Liefner Haustechnik sowie ALBA Braunschweig.

Sportliche Partner des trendsporterlebnis 2017 waren der MTV Braunschweig, das Greifhaus – Bouldern in Braunschweig, der Deutsche Alpenverein Sektion Braunschweig, der Braunschweiger Tennis- und Hockey-Club, die Eintracht Braunschweig Stiftung, Löwen-Fitness, die Basketball Löwen Braunschweig sowie die Sportjugend des Stadtsportbundes Braunschweig.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.braunschweig.de/trendsporterlebnis zu finden.

Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH bezog für diese Veranstaltung Naturstrom aus 100 Prozent regenerativer Energie.

alle Nachrichten