Menü und Suche

OB Markurth: "Danke für den tatkräftigen Einsatz"

Braunschweig, 25. September 2018 Stadt Braunschweig, Referat Kommunikation

 (Foto: Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen )
(Foto: Stadt Braunschweig / Daniela Nielsen )

Die zusätzliche Bewässerung von Straßenbäumen im Stadtgebiet ist eingestellt worden. Pünktlich zum Herbstanfang haben starke Regenfälle die langanhaltende Trockenheit beendet.

Die Gärtner des Fachbereichs Stadtgrün und Sport waren monatelang täglich mit allen Kapazitäten unterwegs, um insbesondere junge Bäume zu wässern. Seit Ende Juli unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Braunschweig sie aufgrund der anhaltenden Dürre bei dieser Aufgabe. Den Ortsfeuerwehren waren Straßenzüge zugeordnet, die sie fast zwei Monate lang zweimal pro Woche bewässerten. Auch die Berufsfeuerwehr war jeden zweiten Tag im Einsatz, um die unter Trockenheitsstress leidenden Bäume und Sträucher mit Wasser zu versehen.

Bereits Mitte Juni hatte die Stadtverwaltung Braunschweigerinnen und Braunschweiger um Mithilfe bei der Bewässerung der Stadtbäume gebeten. Diesem Aufruf kamen viele nach.

Oberbürgermeister Ulrich Markurth: „Viele Frauen und Männer haben in diesem Rekordsommer mitgeholfen, Bäume und Sträucher im Stadtgebiet vor dem Vertrocknen zu bewahren - ob beruflich, ehrenamtlich oder aus bürgerschaftlichem Engagement. Viele haben über viele Wochen dafür einen erheblichen Teil ihrer Freizeit geopfert. Ihnen allen möchte ich für ihren tatkräftigen Einsatz herzlich danken.“

alle Nachrichten