Menü und Suche

Wege in Mascherode bekommen Namen

Braunschweig, 30. Januar 2019 Stadt Braunschweig, Referat Kommunikation

Der Weg am nordöstlichen Ortsrand von Mascherode zwischen den Straßen Am Kleinen Schafkamp und Zum Steinbruch erhält den Namen Johannes-Jäcker-Weg. Weiter nach Süden bis zur Landwehrstraße heißt der Weg in Zukunft Adolf-Steinau-Weg. Das hat der Stadtbezirksrat 213 Südstadt-Rautheim-Mascherode einmütig beschlossen. Jäcker und Steinau waren Bezirksbürgermeister von Mascherode.

Johannes „Hennes“ Jäcker (1932 – 2013) gehörte auch dem Braunschweiger Rat an. Er stand als Fußballer für Eintracht Braunschweig im Tor und feierte seinen größten sportlichen Erfolg 1967, als die Eintracht deutscher Fußballmeister wurde. Von 1980 bis 1983 amtierte Jäcker als Präsident des Vereins. Er arbeitete als Lehrer an der Gaußschule.

Adolf Steinau (1935 – 2014) unterstützte Projekte wie die 800-Jahr-Feier des Stadtteils im Jahre 1992.

Die Benennungen der Wege, die bislang keinen Namen tragen, werden mit der Aufstellung der Straßenschilder wirksam. Dies will der Stadtbezirksrat mit einer Feierlichkeit begehen.

Weitere Details und eine Skizze in der Beschlussvorlage:

alle Nachrichten