Menü und Suche

Feinstaubplakette

Die Feinstaubplakette kennzeichnet die Kraftfahrzeuge (PKW und LKW), die in einer Umweltzone fahren dürfen.

Zum 01.01.2008 haben einige deutsche Städte (darunter auch Hannover und Berlin) Umweltzonen eingerichtet. Weitere Städte werden folgen. Eine Liste finden Sie unter "Downloads/Links"

In diesen Umweltzonen dürfen PKW und LKW nur noch fahren, wenn sie mit einer Feinstaubplakette gekennzeichnet sind.

Es gibt drei verschieden Schadstoffgruppen, die sich durch unterschiedliche Plakettenfarben unterscheiden:

- rote Plakette = Schadstoffgruppe 2

- gelbe Plakette = Schadstoffgruppe 3

- grüne Plakette = Schadstoffgruppe 4

Welche Feinstaubplakette Ihr Fahrzeug erhalten kann, richtet sich nach

- der Emissionsschlüsselnummer in Ihren Fahrzeugpapieren 

im alten Fahrzeugschein unter Ziffer 1

in der neuen EU-Zulassungsbescheinigung Teil I unter Ziffer 14.1

- der Fahrzeugart (PKW oder LKW)

- der Kraftstoffart (Benzin, Gas, Ethanol oder Diesel, Biodiesel)

Unter "Downloads/Links" finden Sie die Internetseiten von TÜV Nord und DEKRA. Dort können Sie die Plakettenfarbe für Ihr Fahrzeug ermitteln

Unterlagen

Legen Sie bitte

- die Zulassungsbescheinigung Teil I (ehemals Fahrzeugschein)

vor.

Gebühren

Die Gebühr für die Feinstaubplakette beträgt

6,10 EUR

Zahlungsart

Die Gebühren können in bar oder mit der EC-Karte gezahlt werden

Hinweise

Die Zulassungsstelle kann nur Plaketten für Fahrzeuge ausgeben, die in Braunschweig zugelassen sind.

Hat Ihr Fahrzeug ein auswärtiges Kennzeichen, bekommen Sie die Plakette bei Ihrer Zulassungsstelle, den technischen Prüforganisationen oder in Kfz-Werkstätten, die eine Abgasuntersuchung durchführen.

Die Feinstaubplakette ist grundsätzlich freiwillig. Wenn Sie aber innerhalb einer ausgewiesenen Umweltzone fahren wollen, müssen sie eine Plakette am Fahrzeug haben.

Bearbeitungszeit

Eine Feinstaubplakette können Sie sich ohne Voranmeldung innerhalb unserer Öffnungszeiten ausstellen lassen.