Menü und Suche

Innovations- und Gründungsexperten tagen in Braunschweig

Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa begrüßte am Montag, 9. April, zahlreiche Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren (BVIZ) im Technologiepark Braunschweig. Mehr als 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland kamen dort zum BVIZ-Arbeitsgruppentag zusammen. Leppa gab den Gästen einen Überblick über den Gründungs- und Innovationsstandort Braunschweig und aktuelle Projekte der Wirtschaftsförderung. Zudem besichtigten die Gründungsexperten den Technologiepark und die benachbarte High-Tech-Werkstatt Protohaus.

Die Braunschweig Zukunft GmbH ist als Betreiberin des städtischen Technologieparks am Rebenring Mitglied im 1988 gegründeten Bundesverband. Die deutschlandweit aktuell 146 Mitgliedszentren betreuen mehr als 6.300 junge Unternehmen mit über 51.000 Mitarbeitern. Der Technologiepark Braunschweig erhielt vom BVIZ bereits dreimal die Auszeichnung „Anerkanntes Innovationszentrum“.

Medien

v.l.n.r.: Dr. Bertram Dressel, Präsident des BVIZ, Andrea Glaser, Geschäftsführerin des BVIZ, Gerold Leppa, Wirtschaftsdezernent und Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH, und Simone Schumacher, Leiterin des Technologieparks Braunschweig, hießen mehr als 50 Vertreterinnen und Vertreter aus den Mitgliedszentren des Bundesverbandes in Braunschweig willkommen. (Foto: Braunschweig Zukunft GmbH / Florian Kleinschmidt / bestpixels.de)

v.l.n.r.: Dr. Bertram Dressel, Präsident des BVIZ, Andrea Glaser, Geschäftsführerin des BVIZ, Gerold Leppa, Wirtschaftsdezernent und Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH, und Simone Schumacher, Leiterin des Technologieparks Braunschweig, hießen mehr als 50 Vertreterinnen und Vertreter aus den Mitgliedszentren des Bundesverbandes in Braunschweig willkommen.
(Foto: Braunschweig Zukunft GmbH / Florian Kleinschmidt / bestpixels.de)

Dateityp: jpeg
Auflösung: 5032 x 3355 Pixel
Dateigröße: 1817,8 KB

Originaldatei herunterladen